Attraktivitätssteigerung für Mombach muss gemeinsames Ziel sein

Vollversorger bringt Stadtteil nach vorne

Die Einschätzung der Mombacher Ortsvorsteherin Eleonore Lossen-Geißler (SPD), die Ansiedlung eines Vollversorgers auf dem so genannten „Dieterich-Gelände“ am Mombacher Kreisel habe sich „erledigt“ findet die Kritik der Mainzer Freidemokraten.

„Eine politische Diskussion über die Weiterentwicklung Mombachs mit einer einzelnen Ansage beenden zu wollen, wirkt reichlich desorientiert. Ein Vollversorger in Fußläufigkeit birgt eine ungeheure Attraktivitätssteigerung für den Stadtteil in sich. Warum insbesondere die Sozialdemokraten sich dieser so vehement verweigern, erschließt sich uns in keiner Weise“, urteilen David Dietz, Kreisvorsitzender der Mainzer FDP, und der Vorsitzende der Freidemokraten in Mombach, Michael Ziegler.

Weiter...

Weiterlesen

Fehlinformationen des Oberbürgermeisters verwunderlich

Mombacher FDP wundert sich über die scheinbare Unkenntnis des Oberbürgermeisters über die Situation in der Mombacher Nahversorgung

Der FDP Ortsverband Mainz-Mombach nimmt wie folgt Stellung zu den Darstellungen des Mainzer Oberbürgermeisters Michael Ebling im Interview mit der Mainzer Allgemeinen Zeitung vom 10. November 2016:

Der Vorsitzende der FDP Mombach, Michael Ziegler, zeigt sich über die Aussage des Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling irritiert, wonach die Unterstützung eines Vollversorgers in Mombach am „kleinen Kreisel“ das Ende des NETTO-Marktes am Westring bedeuten würde. „Offenbar verschweigt der OB, dass seitens des Marktbetreibers ausdrücklich erklärt wurde, in jedem Fall an dem Standort festzuhalten...

Weiterlesen

Arglistiges Vorgehen der Mombacher SPD

Die Mombacher FDP kritisiert die Blockadehaltung der Mombacher SPD

Der Ortsverband und die Ortsbeiratsfraktion der Freien Demokraten Mainz-Mombach kritisieren das Vorgehen der Mombacher SPD beim Thema Ansiedlung eines Vollversorgers. „Die Mombacher SPD suggeriert, dass Bebauungspläne in Stein gemeißelt seien“, so Ortsbeiratsmitglied Peter Vollmer. „Dabei gibt es durchaus die Möglichkeit, diese zu ändern, wenn der Ortsbeirat dies so vorschlägt. Auch wissen wir, dass die Bereitschaft in der Verwaltung besteht, das Zentrenkonzept in bestimmten Bereichen zu ändern.“ Um einen Vollversorger am kleinen Mombacher Kreisel anzusiedeln, müssen sowohl das Zentrenkonzept als auch der Bebauungsplan für das infrage kommende Areal verändert werden...

Weiterlesen

Gute Entscheidung der Mombacher SPD

Die Mombacher FDP begrüßt die Aufkündigung der rot-grünen Koalition im Ortsbeirat durch die SPD

Die Ortsverband und die Ortsbeiratsfraktion der Freien Demokraten Mainz-Mombach begrüßen die Entscheidung der Mombacher SPD die Zusammenarbeit mit den Grünen aufzukündigen. „Wir haben diesen Schnitt bereits im Herbst 2013 vollzogen und haben uns in erster Linie wegen der damals unüberbrückbaren Differenzen beim Thema Klärschlamm aus der Zusammenarbeit mit SPD und Grünen herausgelöst.“, erklärt Fraktionssprecher Ralf Gerz und ergänzt: „Die Mombacher SPD hat sich mittlerweile in die richtige Richtung entwickelt und sich nach harter Überzeugungsarbeit unserer Position gegen die geplante Klärschlammverbrennungsanlage angeschlossen...

Weiterlesen

Oberbürgermeister und Ampel-Koalition verraten Mombach

Klärschlammverbrennungsanlage wurde trotz aller Bedenken und offener Fragen durchgedrückt

„Die Entscheidung des Oberbürgermeisters und der ihm hörigen Ampelkoalition an der Klärschlammverbrennungsanlage trotz des jahrelangen Widerstands von Mombacher Bürgerinnen und Bürger, gegen den Mombacher Ortsbeirat und trotz aller berechtigter Zweifel an der Konzeption der Anlage festzuhalten, ist ein Schlag ins Gesicht für Mombach“, erklärt Michael Ziegler, Vorsitzender der FDP Mombach.

Weiterlesen

Oberbürgermeister bricht eigenen Koalitionsvertrag

Logo BI_ohneDomainFDP Mombach: „Totschlagargumente“ für geplante Klärschlammverbrennungsanlage sind nicht begründet

Mit großer Enttäuschung reagiert die FDP Mombach auf die Versuche von Oberbürgermeister Ebling die umstrittene Klärschlammverbrennungsanlage nun im „Hauruck-Verfahren“ durchzudrücken.

„Oberbürgermeister Ebling bricht damit seinen eigenen Koalitionsvertrag und beweist, dass ihm die Mombacherinnen und Mombacher völlig egal sind.“, erklärt Michael Ziegler, Vorsitzender der FDP Mombach. „Letzten Herbst ließ Ebling selbst in den Koalitionsvertrag schreiben, dass die geplante Klärschlammverbrennungsanlage vor Ort nicht akzeptiert werde und alternative Szenarien entwickelt werden sollten. Nun, nachdem es etwas ruhiger um die Pläne geworden ist, versucht er sie nun mit einer Hauruck-Aktion mit nur wenigen Stunden zwischen Information der Koalitionsfraktionen, Pressekonferenz und erklärtem Diskussionsende inklusive „Maulkorb“ für die Koalition durchzudrücken. Wir als Mombacher Freie Demokraten werden ihm das nicht durchgehen lassen!“, fährt Ziegler fort.

Weiterlesen

Schluss mit der Ideologie! A643 jetzt 6+2 ausbauen

FDP Mombach schockiert über Verzögerungstaktik der Landesregierung beim Ausbau der A643

Die Mombacher Freien Demokraten sind schockiert, dass die rheinland-pfälzische Landesregierung offenbar wider besseres Wissen den notwendigen 6+2-Ausbau der Autobahn A 643 verzögert, wie die Mainzer Allgemeine Zeitung am 20. April berichtete.

„Offenbar weiß die Landesregierung schon seit mehr als einem Jahr, dass der von ihr favorisierte 4+2-Ausbau der A 643 dem Verkehrsaufkommen nicht genügen wird. Dennoch aus ideologischen Gründen den Kopf sprichwörtlich in den Mainzer Sand zu stecken, statt das sinnvolle Konzept eines 6+2-Ausbaus umzusetzen, ist ein Schlag ins Gesicht der regelmäßig im Stau stehenden Pendler und der von Verkehr und Lärm belasteten Anwohner in Mombach und Gonsenheim“, erklärt der Vorsitzende der FDP Mombach, Michael Ziegler.

Weiterlesen

FDP verteilt Ostereier

FDP wünscht frohe OsternAm Karsamstag, den 4. April, werden Mitglieder des FDP Ortsverbands Mainz-Mombach ab 10 Uhr in der Mombacher Hauptstraße Ostereier und Grußkarten an Passanten verteilen. Mit dabei sein wird Volker Hans, FDP-Direktkandidat für die Landtagswahl im kommenden Jahr.

Weiterlesen

Schnelle Einigung statt langwierigem Verfahren

FDP Mombach fordert zügige Realisierung des Supermarktes am Westring

Zur gestern bekanntgegebenen Entscheidung des zuständigen Verwaltungsgerichts, einem Eilantrag gegen den am Mombacher Westring geplanten Supermarkt stattzugeben, erklärt der Vorsitzende der FDP Mombach, Michael Ziegler:

„Seit fast drei Jahren müssen die Anwohnerinnen und Anwohner des Westrings auf einen Nahversorger verzichten. Insbesondere für ältere Menschen aber auch viele Personen ohne eigenes Fahrzeug stellt dies eine große Einschränkung im Alltag dar...

Weiterlesen

FDP Mombach begrüßt Entwicklung zur Phönixhalle

Phoenix-Halle (Bild: Symposiarch / wikimedia commons - CC BY-SA 3.0)

Phoenix-Halle (Bild: Symposiarch / wikimedia commons – CC BY-SA 3.0)

Stellungnahme der FDP Mombach zum Bericht der Allgemeinen Zeitung über einen möglichen neuen Betreiber der Mombacher Phönixhalle

„Eine gute Nachricht für Mombach und ganz Mainz“, so die Reaktion des stellvertretenden Ortsverbandsvorsitzenden und Ortsbeiratsmitglied der Mombacher FDP, Peter W. Vollmer, auf die Mitteilung in der Allgemeinen Zeitung vom 13. Januar über die sich abzeichnende Entwicklung in Bezug auf die Phönixhalle. Über viele Jahre hinweg habe sich die Phönixhalle im gesamten Rhein-Main-Gebiet als gefragter Veranstaltungsort entwickelt, weshalb die Mitteilung der bisherigen Betreiber zur Schließung mit Trauer aufgenommen wurde.

Umso mehr zeigt Vollmer sich erfreut darüber, dass mit der Firma „Li...

Weiterlesen